Nähe von klein auf

Endlich, das Kind ist auf der Welt und hat einen Namen. Damit Ihr Kind gesund groß wird, haben wir auch für diesen Lebensabschnitt umfassende Leistungen und Programme rund um das Thema Gesundheit erarbeitet.

Beachten Sie darüber hinaus bitte auch unsere Hinweise und Tipps zur jeweiligen Lebensphase Ihres Kindes in unserem Glossar.

Wenn Ihr Kind krank ist, Sie berufstätig sind und niemand anders die Betreuung übernehmen kann, übernimmt die VIACTIV in einigen Fällen das Krankengeld. Bei einem Kind bis zu 10 Tage pro Jahr (für Alleinerziehende bis zu 20 Arbeitstage) und bei mehreren Kindern sogar bis zu 25 Tage (für Alleinerziehende bis zu 50 Arbeitstage). Dafür gibt es allerdings einige Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen: 

  • Sie sind berufstätig und erhalten kein Arbeitsentgelt während Sie Ihr Kind pflegen.
  • Ihr Kind ist gesetzlich versichert.
  • Niemand in Ihrem Haushalt könnte an Ihrer Stelle Ihr Kind pflegen.
  • Sie haben eine Bescheinigung vom Arzt darüber, dass Ihr erkranktes Kind betreut, beaufsichtigt oder gepflegt werden muss.
  • Ihr Kind ist unter 12 Jahre alt. Wenn Ihr Kind behindert und auf Hilfe angewiesen ist, entfällt die Altersgrenze.

Ob die Milchpumpe oder das Inhaliergerät für Ihr Kind, alle Hilfsmittel, die vom Arzt verordnet werden, übernimmt die VIACTIV zu 100 % - also ohne Zuzahlung. Einzige Ausnahme: die Fahrkosten. Bei Kindern bis zu 12 Jahren erstatten wir zudem alle nicht verschreibungspflichtigen Arzneimittel bei Verordnung auf einem Kassenrezept und unterstützen sie auch - bis sie 18 sind - bei der Anschaffung von Sehhilfen.

Denn auch die ist für die kleinen Patienten zuzahlungsfrei, da können sich Ihre Sprösslinge auskurieren und sich ganz auf die VIACTIV verlassen.

Bei der VIACTIV versichert zu sein, heißt: zuverlässige Versorgung für die ganze Familie. Und zwar ganzheitlich. Damit sich Ihr Kind schneller im Krankenhaus erholt, können Sie sich auch gleich "miteinliefern" lassen und ihm zur Seite stehen. Im Vorschulalter ist keine Prüfung notwendig, danach entscheidet die medizinische Notwendigkeit bzw. die Empfehlung eines Arztes.

Einen Vordruck für die ärztliche Bescheinigung "Mitaufnahme im Krankenhaus" erhalten Sie direkt in Ihrem Service-Center vor Ort. Oder rufen Sie uns an unter 0800 222 12 11.

Hört mein Baby mir überhaupt zu? Oder kann es mich gar nicht hören? Um diese grundsätzliche Frage zu klären, übernimmt die VIACTIV das neue Hörscreening. So kann eine frühzeitige Diagnose erfolgen und schnell mit der Therapie begonnen werden.

Neurodermitis ist eine der häufigsten chronischen Hauterkrankungen bei Kindern. Rund zehn Prozent der Kinder im Säuglings- und Kleinkindalter sind davon betroffen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. 

Einfach und spielerisch erklärt der Schlaubär den Kleinen und Großen die Welt. Ob zum Thema gesunde Ernährung oder richtige Bewegung, der Schlaubär hat immer gute Tipps parat. Der Schlaubär ist von Anfang an dabei: Denn jede Mutter erhält zur Geburt ein Babykapuzentuch. Und später kommt der Schlaubär persönlich zu Hause vorbei: zum Beispiel als Stofftier oder auf einem informativen Poster.

Haben Sie noch kein Schlaubärposter erhalten? Dann können Sie es einfach und kostenlos hier bestellen: 0800 222 12 11.

So schön das Leben mit Kind auch ist - es ist auf jeden Fall anstrengend. In Verbindung mit dem Beruf können da schnell gesundheitliche Probleme auftreten, die zunächst nicht besonders auffallen: Nervosität, Konzentrationsprobleme, Schlaf- und Verdauungsstörungen, Kopf- und Rückenschmerzen sind mögliche Anzeichen für ein beginnendes Burnout-Syndrom. Und wenn Sie leiden, leidet auch Ihr Kind.

Lassen Sie es nicht so weit kommen und informieren Sie sich bei Ihrer VIACTIV über Möglichkeiten für Mutter-Kind-Kuren und Vater-Kind-Kuren. Denn warum sollten Sie auf Ihren Sprössling verzichten, wenn die gemeinsame Erholung doppelt Spaß macht?

Rufen Sie uns einfach unter der kostenlosen Servicenummer an: 0800 222 12 11.

Füße laufen im gesamten Leben circa 4 1/2 mal um die ganze Erde. Füße leisten viel und "funktionieren" richtig, wenn sie gesund sind. Circa 98 Prozent aller Menschen kommen mit gesunden Füßen zur Welt, aber nur noch 40 Prozent von ihnen haben gesunde Füße, wenn sie erwachsen sind.

Es sind vorwiegend viele kleine Einflüsse wie mangelnde Bewegung, Übergewicht, einengendes Schuhwerk, die letztendlich zu Verschiebungen der Balance führen.

Gerade bei Kinderfüßen sind die Knochen weich und verformbar. Sie reagieren auf Druck relativ schmerzunempfindlich, da sich das Nervensystem und die Empfindlichkeit erst noch entwickeln. Erst mit circa 16 Jahren haben Füße ihre Entwicklung abgeschlossen und die endgültige Form und Festigkeit.

Erfahren Sie mehr über gesunde Kinderfüße in unserem Flyer "Kinderfüße auf dem Prüfstand". Sie können den Flyer kostenlos unter unserer Servicenummer 0800 222 12 11 oder per E-Mail unter schlaubaer@spam protectviactiv.de bestellen. 

Nuckeln erwünscht

Schnullern, aber richtig

Der Kinderarzt ist wichtig

Welcher ist der richtige?

Der Ernst des Lebens

Die Einschulung